FAQ - MPU und §70 Kurs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • FAQ - MPU und §70 Kurs

      So, ich wollte euch das Thema MPU (Medizinisch Psychologische Untersuchung) und §70 Kurs nicht vorenthalten.
      Viele von euch wurden sicher schon 2mal oder öfters erwischt. Das hat in 90% der Fälle eine MPU zur Folge. Meistens erfährt man dies erst wenn man sich zu einem weiteren Führerschein anmelden will.


      Dann fange ich nun mal mit der MPU an.


      Die MPU:
      Die MPU wird in 3 Teile gegliedert. Ärztliche Untersuchung, Reaktionstest und psychologisches Gespräch.
      Nehmt euch den Tag frei und geht ausgeschlafen und ruhig hin. Nervosität ist beim Reaktionstest recht unangenehm. ;)
      Wenn ihr einen Termin habt, kommt rechtzeitig, denn man kommt meist früher dann dran. Als erstes dürft ihr einen Fragebogen ausfüllen, welcher über bisherige Krankheiten, Beruf usw. ist. Danach gibt man diesen an der Anmeldung wieder ab und setzt sich ins Wartezimmer. Nicht schockiert sein, dass man nicht der Einzigste bei der MPU ist. Die meisten sind wegen Alkohol am Steuer da. ;)
      Dann wird man entweder zur medizinischen Untersuchung oder zum Reaktionstest aufgerufen.

      Die Medizinische Untersuchung:
      Man wird erstmal über den Fragebogen ausgefragt, falls man da etwas auffälliges angegeben hat. Danach geht es weiter mit Lungenfunktion, Puls und Blutdruck. Dann wird noch das räumliche Sehen gefragt, in dem man mit dem Zeigefinger die Nasenspitze berühren soll (mit ausgestrecktem Arm, links und rechts). Danach kommt noch das der Kniesehnenreflex mit dem Hämmerchen. Und zu guter letzt das Gleichgewicht, ihr müsst da dann ein Fuß vor den anderen setzen ohne nach unten zu schauen, und möglichst gerade auf der Linie laufen.
      Das ganze dauert etwa 5min, danach heißt es wieder im Wartezimmer Platz nehmen.

      Reaktionstest:
      Als nächstes folgt der Reaktionstest. Und der ist wie folgt aufgebaut:
      Man hat einen Bildschirm vor sich. Darunter sind 5 Farbige runde Knöpfe und 2 rechteckige Knöpfe (weiß und grau), Außerdem hat man unter dem Tisch noch 2 Pedale.
      Leuchtet auf dem Bildschirm irgendwo eine Farbe (rund) auf, muss diese entsprechend an den 5 Knöpfen gedrückt werden. Leuchtet am unteren Bildschirmrand rechts oder links ein Keis weiß auf, muss das entsprechende Pedal gedrückt werden. Und das ist auch die Schwierigkeit des Tests, dass die Links/Rechts Signale genau so aussehen wie das Weiße Farbsignal, nur dass Rechts/Links unten am Rand in einem extra Feld ist. Zudem bekommt man auch noch einen Kopfhörer auf, der entweder ein helles Piepsen oder ein tieferes Summen von sich gibt. Der helle Ton ist die weiße Taste und der tiefe die Graue. Soviel mal zur Bedienung.
      Hier mal ein Bild zur Veranschaulichung:



      Der Test läuft dann in 3 Phasen.
      Phase 1: Es geht recht gemütlich und ist angenehm und leicht zu schaffen. Die Farben wechseln automatisch, also nicht beim Drücken.
      Phase 2: Stress pur!!! Man kommt so gut wie nichtmehr hinterher beim drücken.
      Phase 3: Jetzt wird es wieder langsamer, ist aber immernoch schneller als Phase 1.

      Anmerkung: Es gibt anscheinend eine Reihenfolge die immer wiederholt wird, ist mir aber nicht aufgefallen. (Also eine Signalreihenfolge die immer wiederholt wird (2 oder 3mal in einer Phase), aber die Phasen unterscheiden sich voneinander, also Phase 1 hat nicht die gleiche Signalreihenfolge wie Phase 2 usw.

      Weiter geht es mit dem "Richtig-Falsch-Test"
      Man bekommt 4 Formen vorgelegt welche richtig sind. Zusätzlich erscheint immer eine weiter Form weiter oben. Dabei brauch man nur die weiße Taste (richtig) und die graue Taste (falsch). Die Formen unterscheiden sich immer eindeutig. Es fehlt bei den Falschen immer ein Eck oder der Strich durch das Quadrat.
      Die 4 Formen/Quadrate bleiben immer gleich. Die obere Form/Quadrat ändert sich immer sofort, sobald man eine der beiden Tasten gedrückt hat. Der Test ist recht einfach, aber man verhaspelt sich auch ziemlich schnell. ;)

      Hier mal ein Bild von dem Aufbau:




      Nachdem das geschafft ist geht es wieder ins Wartezimmer. Zum Schluss wird man noch aufgerufen zum psychologischen Gespräch.
      Jetzt ist wichtig:
      Nicht lügen und die Antworten gut überlegen!
      Versucht dem Psychologen klar zu machen: Was habt ihr gemacht um bei der MPU anzutreten müssen? Was habt ihr geändert von damals zu jetzt? Wie habt ihr das geschafft? Wie habt ihr damals darüber gedacht? Wie denkt ihr jetzt darüber? Warum habt ihr das damals gemacht?
      Der Psychologe will von euch hören, dass ihr was geändert habt und wie, und natürlich dass ihr es jetzt nie wieder macht. Er wird auch sicher fragen warum ihr das damals gemacht habt. Dann fragt er euch warum ihr das jetzt nichtmehr macht, bzw. wenn man sagt dass man damals schnell fahren wollte, fragt er ob man jetzt nichtmehr schnell fahren will usw. Also grabt euch nicht euer eigenes Grab. ;)

      Das Gespräch dauert grundsätzlich etwa 20-30min. Ist man nach 10min schon draußen kann man sich sicher sein dass man nicht bestanden hat. Ich hatte das Glück und war nach 15min fertig.

      Dann heißt es erstmal 1 bis 2 Wochen warten bis man das Ergebnis zugeschickt bekommt.
      Dann gibt es 3 Varianten von Ergebnissen:
      1. Bestanden
      2. Nicht bestanden
      3. §70 Kurs Empfehlung

      Bei Variante 1 und 3 ist es ratsam ein Exemplar des Berichtes beim Führerscheinamt einzureichen.
      Bei Variante 2 sollte man es lieber nicht einreichen und nochmal die MPU versuchen um dann möglichst ein besseres Ergebnis zu erreichen.

      Hat man das beim Führerscheinamt eingereicht, bekommt man eine Rückmeldung was zu tun ist. Bekommt man einen §70 Kurs aufgebrummt wird darunter auch gleich eine Frist gesetzt. Man hat 3 Monate Zeit diesen Kurs zu machen, ansonsten ist man seinen bisherigen Führerschein auch los. (Also zb. Klasse M wird eingezogen)
      Der §70 Kurs ist etwa 100-150€ teurer als eine MPU, aber man hat eine Garantie, dass man auf jeden Fall besteht, sofern man mitmacht.
      Der Kurs wird in 4 Sitzungen auf 3 Wochen verteilt. Die Dauer der Sitzungen hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab und beträgt zwischen 3 und 4 Stunden (Zeitstunden, keine Schulstunden).
      Man bekommt gleich in der ersten Sitzung schon ein Heft und Hausaufgaben, welche auch kontrolliert werden. Darunter was man ändern will, wie usw.
      In dem Kurs sind alle verkehrsauffälligen Fahrer, also keine Drogen oder Alkohol Probleme. Also nicht wundern dass man als Einzigster wegen so einem Kindergartenmist da ist. ;) Bei mir waren nur Erwachsene, weit über 30 mit >18 Punkten.
      Wenn ihr die Hausaufgaben ordentlich und immer gemacht habt, bekommt ihr am Ende der letzten Sitzung eine Bescheinigung, die man bei der Führerscheinstelle abgeben muss. Und kurz danach bekommt man Bescheid, dass man bestanden hat, bzw. zur Prüfung zugelassen ist.
      Sollte man die Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht haben, muss man diese per Post/Fax nachreichen und bekommt dann erst seine Teilnahmebescheinigung.

      So das wars jetzt erstmal von meiner Seite. Wenn ihr Fragen habt, schreibt mich einfach an. ;)
      Und ich fress nen Besen wenn das hier nicht abgeschickt wird und ich alles nochmal tippen muss xD
    x
  • Weitere Antworten auf Deine Frage:


  • Schließen

    Open Modal