Kompressor auf 30PS+ ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Kompressor auf 30PS+ ?

      Bin am überlegen meine SKR 172 zu verkaufen und mich mal an nem Jetforce 125 Kompressor zu versuchen.
      Da die K20 zu schwer zu kriegen sind und in Anbetracht der geplanten Modifikationen taugt wohl auch der K15.
      Jetz wüsste ich aber vorher gern ob der Motor auf über 30PS zu ziehen ist bzw. wie weit die Tuningmöglichkeiten bei dem Motor schon sind.


      1. Luftfilter. Hier sollte recht einfach Ersatz zu finden sein. Filterpilze ausm KfZ-Bereich sollten genügend Durchsatz bieten. Lautstärke sollte dank des Kompressors nich so arg ansteigen wie beim Sauger.


      2. Kompressor. Soweit ich weiß isser per Riemen (Zahnriemen? Keilriemen?) angetrieben. Mittels anderer Übersetzung / neuer Riemenscheiben dreht der Verdichter schneller und bringt mehr Luft in der gleichen Zeit rein. Damit das aber auch was bringt: Wie sieht die Ladedruckregelung bei dem Motor aus? Elektronisch? Mechanisch? Wie zu umgehen / zu modifizieren? Dies führt zwangsläufig zu


      3. Ladeluftkühler. Kann dieser gegen nen größeren getauscht werden? Was passt da? Lässt sich die Anströmung durch die Einbaulage verbessern? Wie können die Ladeluftwege verbessert / verkürzt werden? Machen größere Rohrquerschnitte Sinn? Oder sollte gar über einen wassergekühlten Ladeluftkühler nachgedacht werden (was nur Sinn macht wenn die Ladelufttemperatur deutlich über der Kühlwassertemperatur liegt)? Als Faustformel gilt ja 10°C kältere Ladeluft bringen ca. 3% Mehrleistung. Immerhin ein Anfang...


      4. Einspritzung. Wir haben mehr Luft. Jetzt brauchen wir auch mehr Benzin. Wie? Reicht es hier noch, nur den Benzindruck zu erhöhen? Oder per Software die Einspritzzeiten zu erhöhen? Oder wird schon eine größere Einspritzdüse nötig? Packt die serienmäßige Benzinpumpe das noch?


      5. Zylinderkopf. Der Jetforce ist ein Zweiventiler. Passt der Kopf von z.B. dem Satelis 4Ventiler Sauger? Hätte 2 Vorteile: a) wird der Gasdurchsatz durch die Mehrventiltechnik verbessert und b) müsste der Sauger andere Steuerzeiten haben; längere Öffnungszeiten, idealerweise mehr Hub. Passt der Zylinderkopf überhaupt?


      6. Zylinder. Wo werden die Peugeot-Motoren noch verbaut? Denn: Passen evtl. Kolben + Zylinder eines 250er Motors? Haltbarkeit, Wärmeleitfähigkeit lass ich hier mal aussen vor, geht mir nur drum ob generell ein 250er Motor auf den 125er Triebsatz passt.


      7. Zündung. Gibts passende Zündkerzen mit entsprechend anderem Wärmewert? Welche Möglichkeiten gibt es den Zündfunken zu verstärken? Welche Möglichkeiten gibt es den Zündzeitpunkt zu verstellen?


      8. Auspuff. Die 3 gängigen Auspuffanlagen bringen wohl nur mäßig Mehrleistung. Ich denke hier wäre es sinnvoll sich was aus Teilen z.B. einer 250er / 400er Sportenduro-Auspuffanlage zu basteln. Ausserdem mal entsprechende Literatur lesen bezügl. Krümmerlänge & Durchmesser etc.


      9. Variomatik. Gibts hier schon was z.B. von Malossi? Was taugts? Preis/Leistung?


      10. Kupplung. Gibts hier schon Tuningalternativen?


      11. Endübersetzung. Was bringen 30PS wenn der Hobel bei 140 ausdreht? Sind vergleichbare 250er Roller länger übersetzt? Oder passen Endübersetzungen von den 400er / 500er Modellen?


      12. Kühlung. Packt der serienmäßige Wasserkühlkreislauf die höhere Thermische Belastung noch? Wie ließe er sich verbessern? Größerer Kühler? Leistungsfähigere Wasserpumpe? Ist serienmäßig ein Ölkühler verbaut? Falls ja - reicht dieser aus? Wo sitzt er und lässt er sich gegen einen größeren tauschen?


      13. Überwachung. Abgastemperaturanzeige, Breitbandlambda und vorallem Klopfsensor sind hier wohl must-have´s. Nur: Arbeiten die gängigen Geräte aus dem KfZ-Bereich auch bei einem so kleinen Motor einwandfrei?


      14. Abstimmung. Da ich mir relativ sicher bin dass die meisten
      Peugeot-Händler mit einer ausführlichen Abstimmung überfordert sind:
      Hat sich schon jemand mit dem Steuergerät befasst? Was hat es mit diesem Gameboy Abstimmung auf sich?



      Wär schön wenn Ihr Euch hier etwas einbringen könntet. Falls es sich lohnt würde ich mir da gern nen kleinen Sprinter aufbauen, ein Spassgerät fürs Wochenende. Und ich denk es hat ja letztlich jeder was davon.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mitch-Meister ()

    • Wenn ich da so lese, was Du alles anstellen willst, um 30 PS zu erreichen, frage ich mich echt, ob sich die Investitionen an Zeit & Moneten lohnen. ?(
      Ich fürchte, Du kriegst für weniger Kohle ein (richtiges :D) Motorrad, das mehr als 30 PS bringt & zusätzlich deutlich mehr Spass bereitet...

      Aber jedem das Seine... Wenn es Dir hauptsächlich ums Tunen / Basteln geht, ist das sicher die grössere Herausforderung als die Anschaffung eines Motorrades...
      JetForce is good for you, but VFR is better...
      Die Lücke, die ich hinterlassen werde, wird mich vollständig ersetzen... :D
      Jetty: spritmonitor.de/de/detailansicht/183744.html
      VFR : spritmonitor.de/de/detailansicht/183745.html
    • joa... aber ma schaun was man da so rausholen kann, ich wills versuchen OHNE Chippen nur aufmachen lassen, also dzb raus... :hood denk an die 25ps werd ich so rausholen können... 30 wird schwierig aber bekommt man mit Chippen sicherlich auch hin, muss nur jemanden finden der die Software dafür hat... naja bei fragen kannst du mich ruhig anschreiben, in 2 wochen fang ich mit dem Motor an.
    • Den stärksten :JF1 Europas, macht meiner Meinung nach aber nur Sinn, wenn der :JF1 dann auch zulassungsfähig ist - sprich, mit TÜV und Zulassung...

      Alles andere wäre fürn Arsch und könnte auch jeder - denn dann nimmt man einfach einen Motor aus einem 400er oder 500er Satelis, hätte damit gleich 32,6 oder 37,4 PS und hängt diesen in den Jetti...

      Aber jedem das seine...

      Auch schon dran gedacht, woher du die Kohle nimmst, wenn was schief geht - ein Kompressor allein, kostet ca. 950,- Euro - nur mal so zum einrechnen !!!