CS25

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Du möchtest eine Frage zu diesem Roller stellen? Dann schau einfach im Forum nach und stelle Deine Frage!

  • Die Zündapp CS 25 gehört mittlerweile zu den Kultmofas. Das Mofa wurde in den 80ern, genauer, von 1981 bis 1984, gebaut. Das Mofa ist im Stil eines Mokick gebaut und ist mit einer Einsitzersitzbank versehen. Auch wenn der Stil Mokick-ähnlich ist, das Mofa besitzt keinen Kickstarter, sondern hat eine Pedale. Des Weiteren besitzt der Roller bzw. das Mofa eine 3-Gang Handschaltung. Während die Zündapp CS 25, als Mofa, eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h erreicht, kommt der große Bruder, die Zündapp CS 50, auf 40 km/h. Die Zündapp CS 50 gilt als großer Bruder der Zündapp CS 25. Nachfolgend erfährst Du alles zu den technischen Daten der CS 25. Wir gehen zudem näher auf den Hersteller des Kultmofas ein.
    Hersteller der Zündapp CS 25
    Zündapp heißt der Hersteller des Kultmofas. Die Zündapp-Werke GmbH (früher Zünder-Apparatebau-Geselschafft m.b.H.) hat zwischen 1921 und 1984 Motorräder hergestellt und verkauft. Die Firma war ein großer Motorrahersteller, der Motorräder für den deutschen Markt produziert hat und seinen Hauptsitz in Nürnberg hatte. In den 50er Jahren wurde der Firmensitz in Nürnberg nach München verlegt. In den 80er Jahren wurde die Firma nach China verkauft. Erst seit dem Jahr 2017 werden unter dem Namen Zündapp wieder Motorräder verkauft. Diese sind in der Regel 125er und keine Mofas wie die Zündapp CS 25.

    Technische Daten der Zündapp CS 25
    Die Zündapp CS 25 ist ein Mofa mit Einzylinder-Motor. Der 2-Takter hat eine Leistung von 1,4 PS (1 KW) und schafft 4000/min. In dem Kultmofa ist der Motor 278-561 verbaut. Der Motor besitzt einen Hubraum von 49,9 cm³. Der Drehmoment wird mit 3,6 Nm bei 2600/min angegeben. Die Antriebsart des Mofas ist eine Kette. Die Kühlung wird als Luftgekühlt angegeben. Gestartet wird über eine Pedale. Auch wenn der Hubraum 49,9 cm³ hat, ist die Höchstgeschwindigkeit auf 25 km/h begrenzt. Des Weiteren hat das Kultmofa nur einen Sitzplatz. Das zulässige Gesamtgewicht der Zündapp liegt bei satten 200 kg. Das Leergewicht des Mofas wird mit 77 kg angegeben. Die Zündapp CS 25 ist 1.860 mm lang und 635 mm breit. Die Höhe wird mit 1.010 mm angegeben. Die Sitzhöhe liegt bei 740 mm und der Achsabstand beträgt 1.200 mm.

    Besonderheiten der Zündapp CS 25
    Die Zündapp CS 25 hat eine Handschaltung (3-Gang) und keine 4-Gang-Fußschaltung. Das Mofa besitzt ursprünglic keine Hupe, sondern hat eine Klingel. Des Weiteren ist kein Sozius-Sitz vorhanden. Ab dem Jahr 1983 wurden auch Typen mit wartungsfreien, elektronischen Zündanlagen und Halogen-Scheinwerfer gebaut. Während vor 1983 der alte Typ in Rubinrot, Stratosilber und Metallicrot angeboten wurde, waren die neuen Modelle nur noch in Metallicrot und auch in Stratosilber erhältlich.

    Fazit
    Die Zündapp CS 25 ist ein Kultmofa, das bauartbedingt nur 25 km/h ab Werk fährt. Die Zündapp hat einen Sitzplatz und wurde ursprünglich in den Farben Stratosilber, Metallicrot und Rubinrot angeboten. Nach dem Typenwechsel 1983 entfiel Rubinrot und das Mofa war in Stratosilber und Metallicrot erhältlich. Wer ein Motorrad mit mehr Leistung möchte, der liegt mit der Zündapp CS 50 richtig.
    Sonstiges
    Hersteller
    Zündapp
    Produktionszeitraum
    1981 - 1984
    Technische Daten
    Motor
    1-Zylinder 2-Zakt mit 1kW
    Hubraum
    49,9ccm
    Höchstgeschwindigkeit
    25km/h
    Kühlung
    Luft
    Kraftstoff
    Super Bleifrei
    E10 tauglich?
    Ja

    24 mal gelesen