Mofa, Moped, Mokick, Motorroller - kleiner, aber feiner Unterschied

    3.5 Sterne bei 4 Bewertungen. 5

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Mofa, Moped, Mokick, Motorroller - kleiner, aber feiner Unterschied

      unrealSpeedy hat eine neuen Artikel hinzugefügt:



      Der Unterschied zwischen Mofa, Moped, Mokick und Roller genau erklärt

      1. Was ist ein Mofa?
      Das Mofa erhielt seinen Namen aus den Bestandteilen Motorrad und Fahrrad, da es genau genommen ein Fahrrad mit Motor ist. In dieser Kategorie gibt es Leichtmofas mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 20 km/h und Mofas, die bis zu 25 km/h schnell sein dürfen. Ihre geringe Geschwindigkeit erlaubt das Nutzen von Fahrradwegen. Jugendlichen ab 15 Jahren ist es mit einer Fahrerlaubnis oder einer sogenannten Prüfbescheinigung erlaubt, dieses Fahrzeug eigenständig zu bewegen. Auf einem Mofa darf niemals eine zweite Person transportiert werden. Sie sind ausdrücklich für nur einen Verkehrsteilnehmer erlaubt. Ein Mofa kann man bereits ab oder sogar unter einem Anschaffungspreis von 1000 EUR erwerben.

      2. Was ist ein Moped?
      Der Name Moped stammt aus dem Schwedischen. Dort wurden die Begriffe Motorrad und Pedal zusammengesetzt und daraus ist das Wort Moped entstanden. Die Pedale dienen hier zum Starten des Motors. Während der Fahrt können sie als Fußstütze benutzt werden aber auch als Unterstützung für den Antrieb bei erhöhten Anforderungen wie zum Beispiel einem steilen Anstieg sind diese wertvolle Hilfestellung um die volle Kraft zu gewährleisten. Die Pedale dienen außerdem als Bremse des Mopeds. Der wesentliche Unterschied zwischen Mofa und Moped ist in der Motorleistung erkennbar. Das Moped kann nicht nur 25 km/h sonder bis zu 45 km/h erreichen. Um mit diesem Fahrzeug am…