Das große Rollerreifen FAQ - Alles, was du über Rollerreifen wissen musst

    4.1 Sterne bei 8 Bewertungen. 5

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Das große Rollerreifen FAQ - Alles, was du über Rollerreifen wissen musst

      TuningBlogger hat eine neuen Artikel hinzugefügt:



      Die wichtigsten Infos auf einen Blick

      Es gibt einiges, was du über deine Reifen wissen solltest:

      Um ständig einen Überblick über den Reifenzustand zu behalten, sollte regelmäßig die Lauffläche auf Beschädigungen untersucht und die Profiltiefe kontrolliert werden. Der Gesetzgeber sieht hier bei Fahrzeugen bis 50 ccm, also den meisten Rollern, eine Mindestprofiltiefe von 1,0 mm vor. Bei allen anderen Fahrzeugen mit mehr als 50 ccm muss das Profil mindestens 1,6 mm tief sein.
      Die Profilrillen des Reifens haben hauptsächlich die Aufgabe, das Wasser bei nasser Fahrbahn zur Seite hin abzuleiten. Ohne ausreichendes Profil wäre das Fahrzeug bei solchen Wetterverhältnissen sehr schwierig zu kontrollieren und der Bremsweg würde sich deutlich verlängern.
      Die Profiltiefe kannst du entweder mit einem in jedem Baumarkt erhältlichen Profiltiefen-Messschieber ermitteln oder aber über die sogenannten TWI (Treadwear-Indicator) Stege kontrollieren. Dabei handelt es sich um kleine "Buckel" im Reifenprofil. Ein kleiner Pfeil mit der Aufschrift "TWI" auf der Seite des Reifens verrät, wo sie auf der Lauffläche zu finden sind. Bildet das Profil mit diesen Stegen eine ebene Fläche, so ist die Mindestprofiltiefe erreicht und der Reifen sollte dringend erneuert werden.

      Auch das Alter der Reifen spielt eine Rolle:
      Die Gummizusammensetzung des Reifens ermöglicht durch Flexibilität, Temperaturbeständigkeit und Festigkeit einen möglichst guten Kontakt zur Fahrbahn. Über die Jahre…