FAQ - Stufen des Tunings

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • FAQ - Stufen des Tunings

      Da ich jetzt schon mehrfach gesehn habe das welche gefragt haben, was ist Midrace? oder was ist Highend? Habe ich mich mal schlau gemacht und hier mal ein kleines Faq geschrieben.



      ''Sport'' ist sozusagen die erste
      Tuningstufe nach Ori. Oftmals auch in Verbindung mit grösseren
      Zylindern, die aber eher so harmlos sind, das sie noch auf angepassten
      Ori-Komponenten gefahren werden können wie den Standartvergaser, der
      allerdings anders bedüst werden sollte. Das ganze KANN noch auf
      Ori-Pott gefahren werden.


      Ziel dieser Übung ist ein besseres Drehmoment und mehr Kraft über das
      gesamte Drehzahlband, ohne jedoch die Drehzahlen selber wesentlich zu
      steigern.
      Geeignete Zylinder dafür sind z.B. Airsal Sport, MH Handmade und der
      Malossi Replica. Kann eigentlich alles auf Ori-KW gefahren werden.

      Die Kategorie ''Sport'' ist alltagstauglich und recht langlebig.



      ''Midrace'' ist der dezente Einstieg in
      die Klasse, wo das Moped schon merklich besser geht. Nicht nur vom
      Anzug her, auch von der Drehzahl. Jedoch ist hier der Arbeitsaufwand
      schon etwas höher.
      Grössere Gaser sind schon Pflicht, man kommt man um den Kauf besser Pötte nicht herum.
      In der Midrace-Klasse ist es schon wichtig, das man die Zusammenhänge
      und Funktionsweisen eines 2Takters in den Grundbegriffen versteht.

      Midrace ist hart an der Grenze, das man schon bessere Kurbelwellen
      verbauen sollte. Ich persönlich würde dort auf Zylinder wie Polini GG,
      Polini Alu, Hebo Manston Replica, Airsal Race und Malossi MHR setzen.

      Es geht langsam los, das man umfangreiche Baumassnahmen durchführt wie
      z.B. den Block an die Überströmer anpassen etc.

      Bedingt alltagstauglich und bei weitem schon nicht mehr so langlebig wie ''Sport''.


      ''High-End'', ''Pro-Race'' usw. -
      das angeblich beste, stärkste und schnellste schlechthin. Leider auch die
      Gruppe, in der das Preis/Leistungsverhältnis in einer absoluten
      Schieflage steht. Zwar immer noch weit ab von den Leistungen, die im
      richtigen Rennsport erzielt werden, aber nicht minder pflege- und
      wartungsintensiv.

      Eigentlich ist diese Klasse eher einzustufen in ''just for fun''. Wer
      sich dabei einbildet, täglich und zuverlässig damit zur Schule oder
      Arbeit fahren zu können, muss ein gewaltiges Brett vorm Kopf haben.
      High-End setzt ein gerütteltes Mass an Sach- und Fachkenntnissen
      vorraus und die Fähigkeit absolut meistermässig arbeiten zu können.

      Verwendet werden nur absolute High-End-Komponenten, die auch
      tatsächlich optimal aufeinander eingestellt sein müssen, weil man sonst
      die erreichbare Leistung verschwenden würde und einen vorzeitigen Tod
      einiger Bauteile riskiert. Umfangreiche Blockarbeiten sind Pflicht.
      Teure und aufwändige Zündsysteme tun ein übriges dazu, das es auch
      funktioniert. Vergaser um 28mm sind eher schon Standart, was den
      Verbrauch auf 15-20 Liter auf 100 km steigern kann.

      Absolut untauglich für den täglichen Gebrauch. Hier wird lediglich
      versucht, mit zu viel Geld möglichst viel Leistung zu erzielen. Der
      Ersatzteilverbrauch schnellt in ungeahnte Höhen.

      Als Zylinder kämen da so der MK Pro-Race2, Malossi MHR TEAM, Hebo
      Manston PATA NEGRA und vielleicht gerade noch der 85er TP oder der 90er
      Simonini in Frage.



      Natürlich werdet ihr jetzt fragen: wo soll ich diesen oder jenen Zylinder einordnen?

      Meine Einschätzungen zu den verschiedenen Zylindern in den einzelen
      Klassen sind nicht vollständig. Vollständigkeit war auch garnicht das
      Ziel der Übung, weil es z.B. bei allen ''Sport-Zylindern'' möglich ist,
      sie mittels anderer Komponenten in die Midrace-Kategorie einzuordnen.

      Es ist nicht alles selber geschrieben und teile stammen auch von anderen Seiten.
      Bilder
      • high end.jpg

        385 kB, 800×579, 163 mal angesehen
      • midrace.jpg

        64,39 kB, 800×600, 184 mal angesehen