Punkte in Flensburg: Wo sie herkommen und wie (wann) sie wieder verschwinden

  • Alles, was du über die Verkehrssünderkartei in Flensburg wissen musst.
    Die Grundlagen des Punktesystems in Flensburg

    Das Punktesystem in Flensburg, auch bekannt als Verkehrssünderkartei, dient dazu, den Überblick über Verkehrsverstöße von Autofahrern zu behalten und mögliche Konsequenzen festzulegen. Jeder Verstoß im Straßenverkehr wird mit einer bestimmten Anzahl von Punkten geahndet.
    Zum Beispiel gibt es für das Überfahren einer roten Ampel oder das Halten auf der Autobahn 1 Punkt. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen werden in der Regel zwischen 1 und 3 Punkten vergeben, je nachdem wie stark man die Geschwindigkeitsbegrenzung überschritten hat.
    Wenn du innerhalb von zwei Jahren eine gewisse Anzahl von Punkten erreicht hast, drohen verschiedene Maßnahmen. Ab 4 Punkten wird die Führerscheinstelle aktiv und schickt dir eine Verwarnung zu. Bei 6 Punkten gibt es eine Ermahnung und bei 8 oder mehr Punkten wird angedroht, den Führerschein einzuziehen und eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) anzuordnen.
    Die Punkte verjähren nach bestimmten Zeiträumen. Verstöße, für die 1 Punkt vergeben wird, werden nach 2,5 Jahren gelöscht. Bei Verstößen mit 2 Punkten beträgt die Tilgungsfrist 5 Jahre.
    Es ist also wichtig, im Straßenverkehr vorsichtig zu sein und die Verkehrsregeln einzuhalten, um Punkte in Flensburg zu vermeiden. Denn zu viele Punkte können nicht nur deinen Geldbeutel belasten, sondern auch zu einem Fahrverbot oder sogar zum Verlust des Führerscheins führen. Also passe gut auf und sei ein verantwortungsbewusster Verkehrsteilnehmer!

    Häufige Vergehen, die in Flensburg zu Punkten führen

    Welche Vergehen werden mit welcher Anzahl an Punkten geahndet? Eine unverbindliche Übersicht:

    VerkehrsverstoßAnzahl der Punkte in Flensburg
    Geschwindigkeitsüberschreitung1 Punkt
    Fahren unter Alkoholeinfluss2 Punkte
    Missachtung von roten Ampeln2 Punkte
    Überholen im Überholverbot2 Punkte
    Nutzung des Mobiltelefons am Steuer1 Punkt
    Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis4 Punkte
    Unfallflucht (Fahrerflucht)3 Punkte
    Nichteinhaltung des Sicherheitsabstands1 Punkt



    Hinweis: Die genaue Punktzahl kann bei jedem individuellen Verstoß je nach Umständen variieren.

    Was sind die Folgen eines hohen Punktestandes? Womit habe ich zu rechnen?

    Mit einem hohen Punktestand in der Verkehrssünderkartei ist nicht zu spaßen! Folgende findest du mögliche Folgen bei unterschiedlichem Punktestand:

    PunktestandFolgen in Flensburg
    1 - 3Keine direkten Maßnahmen.
    4 - 5Schriftliche Verwarnung.
    6 - 7Teilnahme an einem Aufbauseminar (bei Erreichen von 6 Punkten).
    8 - 10Verwarnung und Empfehlung zur freiwilligen Teilnahme an einem Aufbauseminar. Bei Erreichen von 8 Punkten erfolgt eine gebührenpflichtige Ermahnung.
    11 - 13Entziehung der Fahrerlaubnis. Die Fahrerlaubnis wird erst nach bestandener MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) wieder erteilt.
    Ab 14Sofortiger Entzug der Fahrerlaubnis.




    Der Prozess des Verschwindens von Punkten

    Grundsätzlich werden Verstöße unterschiedlich gewichtet und die Dauer der Punkteaufbewahrung variiert entsprechend:
    • Ordnungswidrigkeiten mit einem Punkt werden nach 2,5 Jahren gelöscht.
    • Ordnungswidrigkeiten mit zwei Punkten werden nach fünf Jahren gelöscht.
    • Ordnungswidrigkeiten mit drei Punkten werden erst nach zehn Jahren gelöscht. Allerdings gibt es auch einige Ausnahmen, bei denen die Punkte nicht automatisch gelöscht werden, sondern erst nach einer längeren Zeitspanne:
    • Bei schweren Verkehrsverstößen, die eine gerichtliche Maßnahme nach sich ziehen (z.B. Fahrerflucht), bleiben die Punkte länger bestehen. Hier erfolgt die Löschung erst nach 15 Jahren.
    • Bei Straftaten, die im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr stehen, bleiben die Punkte sogar für immer in der Verkehrskartei erhalten. Wichtig zu beachten ist, dass die Löschung der Punkte nicht automatisch geschieht, sondern aktiv beantragt werden muss. Der Antrag kann persönlich vor Ort bei der Fahrerlaubnisbehörde oder auch schriftlich gestellt werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verkehrskartei in Flensburg ein System der Punktevergabe und -löschung hat, um das Fahrverhalten der Verkehrsteilnehmer zu dokumentieren und zu bewerten. Die automatische Löschung der Punkte dient dabei als eine Möglichkeit für einen "neuen Start" nach einer gewissen Zeit ohne weitere Verkehrsverstöße.


    Tipps zum Vermeiden von Punkten und zum Führen eines sauberen Fahrprotokolls

    Es hört sich naheliegend und moralisch hochtrabend an, aber um Punkte in Flensburg und etwaige Folgen zu vermeiden, gibt es ein Patentrezept: Fahren unter Beachtung der Verkehrsregeln.
    Wer vorausschauend fährt und sich an die Straßenverkehrsordnung hält, der bekommt auch keine Punkte.
    Zudem schont eine regelkonforme und vorausschauende Fahrweise auch den Geldbeutel - die Geldstrafen für Verkehrsverstöße sind in den letzten Jahren massiv angehoben worden.

    2.897 mal gelesen

Antworten 0

Bisher keine Antworten.