Vollsynthetisch, teilsynthetisch oder mineralisch - 2 Takt Öl im Vergleich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2-Takt-Öle im Vergleich.
    1. Vollsynthetisches oder teilsynthetisches 2 Takt Öl?

    Teilsynthetische 2 Takt Öle sind, wie der Name bereits verrät, nur zu gewissen Teilen auf synthetischer Basis hergestellt. Das Produkt steht auf der Liste der Motoröle zwischen dem vollkünstlichen Öl und dem natürlichen Mineralöl. Wer das teilsynthetische 2 Takt Öl verwendet, der kann von den Vorteilen des mineralischen und des vollsynthetisches 2 Takt Öls profitieren. Teilsynthetische Öle haben eine gute Verbrennung und eine saubere Rußabgabe an die Umwelt. Vollsynthetische Öle hingegen sind, wie die Bezeichnung verrät künstlich hergestellt. Dieses Produkt eignet sich für Tuningfahrzeuge und für Fahrzeuge mit hoher Motorleistung. Vor Allem bei Autorennen kommt das vollsynthetische Öl zum Einsatz.

    2. Mineralisches oder synthetisches 2 Takt Öl?

    Das mineralische 2 Takt Öl hat sich im Laufe der Zeit nicht bewährt, da es erhebliche Nachteile mit sich bringen kann. Am häufigsten kommt das mineralische Öl bei Oldtimern zum Einsatz. Ein wesentlicher Nachteil des Produktes ist die Art der Verbrennung. Im Gegensatz zu anderen Ölen ist die Verbrennung nicht umweltfreundlich und auch die hervorgebrachte Leistungsfähigkeit des Motors, wird durch das Öl eingeschränkt. Mineralisches 2 Takt Öl ist die natürlichste Form des Motoröls. Bei der Herstellung werden kaum chemische Zusätze oder Additive hinzugegeben. Das synthetische Öl hingegen ist mit vielen Zusätzen angereichert. Die Basis des synthetischen Öls besteht aus einem vollsynthetischen Grund-Öl, aus dem das 2 Takt Öl gewonnen wird.

    3. Was ist 2 Takt Öl auf Rizinusbasis?

    2 Takt Öle auf Rizinusbasis werden häufig bei Kartfahrzeugen verwendet, die hohen Leistungsanforderungen ausgesetzt sind. Viele Anwender sind begeistert vom guten Geruch. Wenn auch Du ein Gefährt hast, das hohe Drehzahlen fährt, dann kannst Du getrost ein 2 Takt Öl auf Rizinusbasis kaufen. Für herkömmliche Fahrzeuge, ohne Renncharakter, eignet sich das Rizinus-2-Takt-Öl nicht.

    4. Welches 2 Takt Öl verwendet man für Roller?

    Wenn Du einen 50 ccm Roller fährst, dann kannst Du teilsynthetisches als auch vollsynthetisches Öl verwenden, jedoch wirst Du den Preisunterschied zwischen den Produkten bemerken. Zudem wirst Du beim vollsynthetischen Produkt mehr Ruß ausstoßen, da es eigentlich für Hochleistungsmotoren entwickelt ist. Du kannst im Zweifelsfall die Herstellerempfehlung downloaden und nachlesen, welches Öl der Hersteller anrät.

    5. Welches 2 Takt Öl eignet sich für Mofas?

    Für Mofas solltest Du teilsynthetische Öle verwenden. Die vollsynthetischen Öle eignen sich für Gefährte mit höherer Leistung. Das mineralische 2 Takt Öl solltest Du nur verwenden, wenn Dein Mofa oder Dein Moped bereits als Oldtimer zugelassen ist. Vor Allem für die Dichtungen ist ein vollsynthetisches Öl nicht besonders vorteilhaft. Wenn Du ein Schaltmoped fährst, dann solltest Du unbedingt ein teilsynthetisches Öl verwenden.

    6. Welches ist das Beste 2 Takt Öl?

    Als bestes 2 Takt Öl erweist sich das teilsynthetische Öl. Es ist für viele Motoren zu gebrauchen, hat eine saubere Verbrennung und verhindert die Rußbildung. Mit dem teilsynthetischen Öl im Motor erfährst Du wenig Nachteile, kannst aber die Vorteile aus dem mineralischen und vollsynthetischen Bereich, vollumfänglich ausnutzen. Wer sich teilsynthetisches Öl besorgt, der wird den Preisunterschied merken, denn das Öl ist wesentlich günstiger als das vollsynthetische 2 Takt Öl.

    7. Wie mischt man 2 Takt Öl?

    Alle 2 Takt Öle kannst Du untereinander mischen. Die Öle sind untereinander gut verträglich. Wichtig ist es für Dich zu wissen, dass die Qualität des Gemischs, sich auf das minderwertigere Öl einstellt.

    8. Wie lange ist 2 Takt Öl haltbar?

    Wenn Du das Öl richtig Lagerst, dann kannst Du es lange Zeit anwenden. Du solltest das Öl an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren. Vor dem Gebrauch musst Du kontrollieren, ob das Öl bereits umgekippt ist. Riecht es noch nach Benzin? Wenn ja, dann ist das Öl noch haltbar, auch wenn es bereits seit mehreren Jahren gelagert wird. Da sich das Öl am Grund des Behälters absetzt, solltest Du den Kanister einmal ordentlich durchschütteln, bevor Du es einfüllst.

    Mischtabelle für 2-Takt-Motoren: Wie viel Öl wird bei welchem Verhältnis mit wie viel Benzin gemischt?

    Mischverhältnis/Mischung1:161:181:201:251:301:331:351:401:451:501:100
    Sprit (Benzin)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)Öl (in ml)
    1000 ml / 1l6356504033302925222010
    1500 ml / 1,5l9483766050454338333015
    2000 ml / 2l1241111008067615751444020
    2500 ml / 2,5l15613912610083767163565025
    3000 ml / 3l188167150120100918675676030
    3500 ml / 3,5l21919417614011710610088787035
    4000 ml / 4l250222200160132121114100898040
    4500 ml / 4,5l2822502261801501361291131009045
    5000 ml / 5l31327825020016715214412511110050
    5500 ml / 5,5l34430627622018316715713812211055
    6000 ml / 6l37533330024020018217115013312060
    6500 ml / 6,5l40636132626021719718616314413065
    7000 ml / 7l43839135028023321220017515514070
    7500 ml / 7,5l46941837630025022721418816715075
    8000 ml / 8l50044440032026724222920017816080
    8500 ml / 8,5l53147242634028325824321318917085
    9000 ml / 9l56350045036030027325722520018090
    9500 ml /9,5l59352847638031728827123821119095
    10000 ml / 10l625556500400333303286250222200100




    Quellen:
    bote-forum.de
    2takt-oel.de

    10.966 mal gelesen

Antworten 0

Bisher keine Antworten.