Stunt Jet Force Projekt

    4.5 Sterne bei 2 Bewertungen. 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Stunt Jet Force Projekt

      Moin Leute,
      hier möchte ich euch auf dem Laufenden bezüglich meines Projektes halten.

      Angefangen hat es mit einer ranzigen R-Cup welche ich vom Vorbesitzer gerettet habe welcher damit ohne Hinterrad Bremse durch die gegen gefahren ist.

      Die Idee ist es einen Jet Force zum Stunt Fahrzeug umzubauen um damit Show´s zu Fahren, ähnlich wie ich es aktuell schon mit meiner MBK Booster mache.

      Der Motor ist eine Mischung aus C-Tech und TSDI:
      C-Tech Lima Seite für die Zündung und TSDI Vario Seite wegen der Aufnahme für 2 Bremssättel welche später benötigt werden um 2 getrennte Bremskreise zu haben (Hand und Fußbremse)

      Da beim Stuntfahren kaum Luft an den Kühler kommt und ich nicht 2 extra Lüfter an den Kühler bauen wolte welche dauerhaft laufen müssten, wird das ganze auf AC also Luftkühlung aufgebaut.
      Dazu wird ein Top Performances Black Trophy 70cc AC verwendet.
      Welcher mit einem Polini CP 17,5mm Vergaser gefüllt werden soll.
      Das Intake wird wieder sehr TSDI lastig durch den TSDI Ansaugstutzen und TSDI Luftfilter, welcher tatsächlich perfekt mit dem Polini Vergaser passt wie in späteren Bilder zu sehen sein wird.

      Bevor ich hier aber zuviel schreibe, zeige ich euch erst einmal ein paar Bilder vom Projekt.
      Angefangen mit dem blanken Rahmen welcher bereits in vorherigen schritten entrostet / entranzt wurde.
      Bilder
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.35.jpeg

        210,88 kB, 1.200×1.600, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.36.jpeg

        227,55 kB, 1.600×1.200, 0 mal angesehen
    • Hier zu sehen der Original verbaute C-tech Motor und der aus einem schlacht Fahrzeug erworbene TSDI Motorblock.

      Welche später zu einem Motor zusammen geführt werden.
      Bilder
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.03.jpeg

        190,98 kB, 1.600×1.200, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.05(1).jpeg

        175,22 kB, 1.600×1.200, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.05.jpeg

        200,54 kB, 1.200×1.600, 0 mal angesehen
    • Weiter ging es dann nach dem Zerlegen und Reinigen mit dem Entfernen der Tuning / Wellen Sperre um die Top Performance Kurbelwelle zu verbauen.

      Verwendet wurden SKF C4 Lager
      Bilder
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.08.jpeg

        245,71 kB, 1.200×1.600, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.10.jpeg

        186,91 kB, 1.600×1.200, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.11.jpeg

        203,68 kB, 1.200×1.600, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.13.jpeg

        257,11 kB, 1.200×1.600, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.14.jpeg

        188,66 kB, 1.200×1.600, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.17.jpeg

        141,68 kB, 1.200×1.600, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.22.jpeg

        231,44 kB, 1.600×1.200, 0 mal angesehen
    • Nach der Montage des Zylinders und des Ansaugsystems sieht das ganze auch schon wieder aus wie ein Motor :D

      Wenn die Schwinge vom Pulverbeschichter zurück ist, kann der Motor auch schon mal eingehangen werden.
      Dies folgt dann im nächsten update, wo ich dann wahrscheinlich auch den Kabelbaum verlege.
      Bilder
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.22(1).jpeg

        150,97 kB, 1.600×900, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.29(1).jpeg

        158,69 kB, 1.600×1.200, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.30.jpeg

        147,55 kB, 1.200×1.600, 0 mal angesehen
      • WhatsApp Image 2019-10-15 at 22.35.31.jpeg

        162,99 kB, 1.600×1.200, 0 mal angesehen