Gas Problem

    4.4 Sterne bei 20 Bewertungen. 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Gas Problem

      Mein JetForce 50 TSDI zieht nicht mehr richtig.
      Ich habe folgendes Problem,
      Bei meinem TSDI hatte sich während der Fahrt der Zündkerzenstecker gelöst, und zu allem Überfluss ist mir dann auch noch der Gaszug gerissen ( hatte wohl schon einen Weg )
      Nach dem ich den Gaszug gewechselt habe und den Zündkerzenstecker wieder aufgesetzt habe.
      Zum Schluss habe ich noch die Fehlerdiagnose durchlaufen lassen, da wird mir Fehler 9 ( Batterie Spannung ( Volt ) Fehler ) angezeigt.
      Ich hatte vorher eine neue 5 Ah) Batterie eingebaut.
      Dann ging das Problem los.
      Ich habe den Roller gestartet und bei der ersten Probefahrt war alles gut. Danach stand der Roller 2 Tage.
      Nachdem ich ihn dann morgens gestartet habe lief er im Leerlauf Lauf noch ganz gut.
      Wie ich dann aber losfahren wollte kam er kaum vom Fleck und brauchte lange um überhaupt auf Geschwindigkeit zu kommen. Allerdings bei Last ( selbst kleinster Steigung ) nur bis 7000 Umdrehungen auf der Geraden und Berg ab so auf 7500 bis knapp 8000 selbst dann noch wenn er warm ist und ich muss den Gashelel langsam drehen. Bei Vollgas ist es las würde er drosseln und verliert an Geschwindigkeit.
      Es wäre toll wenn einer einen Tip hätte. Denn bis dahin lief er ganz gut.
      Noch eine Info.
      Ich habe den Roller gebraucht gekauft und nicht daran gemacht.
      Was ich weis ist das der Vorbesitzer einen Sportauspuff angebaut hat.
      Ob er noch was gemacht hat kann ich nicht sagen.
      Der Roller hat 10000 km runter.


      [list][*]
      [*]
      [*]
      [*]
      [/list]
      • Antworten
    • Moin Thorsten,
      endlich mal einer mit nem TSDI!
      Warum hattest Du eine neue Batterie eingebaut? War die definitiv defektoder wurde die nur unzureichend vom Roller geladen???
      Bist Du Kurzstrecken unterwegs oder auch mal 10-20Km am Stück?
      Fehlerspeicher schon gelöscht? Und dann noch mal gefahren und ausgelesen?
      5 A Batterie iss nen bisschen schwach, aber ich fahre auch mit ner 4 A ( einfach billiger) und hab ein gutes Ladegerät.
      Fehlerspeicher löschen, dann erst Deine neue Batterie voll laden, Probefahrt und erneut auslesen.
      Hast Du ein Strommessgerät (Multimeter?) und kannste damit umgehen, hatte gerade jemanden der mit der Wechselstromeinstellung an der Batterie gemessen hatte- dann kannste gleich die Batteriespannung und die Ladespannung messen, dann können wir den Fehlercode vielleicht als Ursache für den Leistungsverlust komplett ausschließen - hoffe ich doch!
      Nicht dass wir noch ganz woanders nen Fehler suchen müssen.
      Ich liebe TSDI`s, wenn diese viel gefahren werden, absolut super, aber wehe diese kleinen Biester haben längere Standzeiten,
      dann folgen echt teure Probleme, wenn man Nichts selber machen kann!
    • Hallo,
      Zuerst mal zu der Batterie.
      Die verbaute war nur schlecht geladen und ich hatte mir erst kurz vorher für meinen alten Roller geholt.
      Ich fahre jeden Tag 50 km
      Aber ich werde mal alles durch messen.
      Das mit meinem Durchzug Problem nervt langsam.
      Ich habe heute eine neue Kerze, neue Rollen und den antriebsriemen gewechselt.aber daran scheint es nicht gelegen zu haben, denn es ist nicht wirklich besser geworden.
      Bis 7000 Umdrehungen geht er richtig gut ( nur am Berg nicht) auf der Geraden geht er auch bist 7500 - 8000. aber dann ist Schluss.
    • Na, das ist ja mal ein Anfang, Batteriespannung und Ladespannung messen.
      50 Km am Tag heißt ja wohl, 25 Km am Stück - das müsste reichen, um die Batterie vollgeladen zu bekommen, wenn die Ladespannung kontinuierlich stimmt, es sei denn es sind Kurzstrecken mit vielen Stopps und Motor aus/an, wie es mal bei nem Zeitungsausträger war, der wunderte sich, dass seine Batterie schwächelte.
      Und Fehlerspeicher schon gelöscht? Und dann noch mal gefahren und ausgelesen? Nicht vergessen, 1. Batteriemessung im ausgebauten! Zustand, wieviel Volt? Bin schhon ganz neugierig mit auf Fehlersuche.
    • Hallo,
      Er lief auf der Geraden so 70 - 80.
      Der Sportauspuff wa schon drauf.
      Der Roller war so wie ich ihn gekauft habe.
      Das Kerzenbild war gut.
      Das Öl habe ich noch nicht nachgeschaut.
      Das schlimme ist das er befördert das mit dem Zündkerzenstecker und dem Gaszug war bis in den roten Bereich gedreht hat.
      Und jetzt ist es das ich den Gas griech. nur langsam drehen kann, so das er langsam hochdreht und er dann bei 7000 - 7500 hängenbleibt.
      Und dann wenn ich Vollgas gebe er eher langsamer wird wie schneller ( als würde er sich verschlucken.
      ( die Drosselklappe habe ich nachgeschaut, die öffnet und schließt sauber.) ich werde morgen noch den Membran Block wechseln. Vielleicht hilft das ja.
    • Hallo Thorsten,
      du bist immer zu schnell mit dem Wechseln von Teilen. Das ist teuer, aufwändig und verändert das Fehlerbild. Dadurch wird es immer schwerer zu helfen.
      Daher, welche Messwerte hast Du bei der Batterie und der Ladespannung gemessen?
      Und die wichtigste Frage beantwortest Du nicht: Was sagt das Auslesen des Fehlerspeichers? Das ist IMMER!!! der erste Schritt für einen TSDI!
      Siehe auch Forumseingang.
      So sparst Du nen Haaufen Geld, ne Menge Zeit und kannst nicht sinnlos entnervt werden!
    • Hallo,
      Zuerst mal Danke für die hilfreichen Tipps.
      Heute habe ich festgestellt das der Vorbesitzer die Kabel am Anlasser nicht richtig angezogen hat.
      Jetzt will ich morgen mal fahren und abends dann nochmal den Fehlerspeicher auslesen.
      Bisher wurde mir immer nur der Fehlercode 9 angezeigt. Fehler 9 ( Batterie Spannung ( Volt ) Fehler )
    • Nach vielem hin und her habe ich folgendes festgestellt,
      Vorgestern hat es hier ordentlich geregnet.
      Ich bin durch den Regen nachhause gefahren. Natürlich mit dem alten Problem.
      Über Nacht hat es aufgehört zu regnen
      Der Roller stand über Nacht draußen unter einer Plane.
      Morgens früh beim losfahren war das Problem mit dem Gas nicht mehr da.
      Der Roller zog wie Hölle und hat das Gas komplett angenommen.
      Dann der Hammer.
      Heute Nachmittag wie ich von der Arbeit aus nachhause gefahren bin ( es war den ganzen Tag trocken) war das Gas Problem wieder da.
      Jetzt habe ich den Verdacht das er irgendwo keinen richtigen Kontakt bekommt und wenn es nass ist genau diese Stelle durch die Feuchtigkeit Kontakt bekommt.
      Ich bin über Ratschläge dankbar.
    • Spontanfällt mir nur ein, sämtliche Masseverbindungen beginnend mit dem grünen Kabel ab Minuspol auf festen Sitz zu prüfen, ebenso alle Schraub und Steckverbindungen, sowie die Kontakte an den Sicherungen. Ist der Diagnosestecker gegenSpritzwasser geschützt gewesen undtrockengeblieben? Was ist aus dem Fehlercode geworden? Der hätte beim Höllenanzug gleich gelöscht gehört...... .
    • Der Höllenanzug ist wieder Vergangenheit.
      Ich habe den Roller heute Nackig gemacht und angefangenen Kabelbaum zu kontrollieren.
      Der Stecker von der Einspritzdüse war oxidiert und auch das Release neben dem Blinkerrelease war oxidiert. Die Kontakte der Bateriekabel sahen auch nicht so toll aus.
      Dann habe ich die Zündspule gewechselt, die sah fürchterlich aus. Total verrostet.

      Allerdings kann ich erst in ein paar Tagen weitermachen da ich am Montag morgen erstmal in Urlaub fliege.
    • So der Urlaub ist rum und das leidliche Thema tsdi geht weiter.
      Ich habe jetzt alle Stecker und Kontakte am Roller sauber gemacht.
      Kein Erfolg.
      Auch bekom3ich die Fehlermeldung 9 ( volt) nicht weg.
      Dann hatte ich gesehen das
      Das der Vorbesitzer an der Tacho Schnecke rumgefummelt hat.
      Daher hat er mit auch die Doppelte Geschwindigkeit.
      Also habe ich die Tachchoschnecke gewechselt.
      Jetzt zeigt das Tacho Heine Geschwindigkeit mehr an.
      Ich glaube ein neuer Kabelbaum muss her.
    • So der Urlaub ist rum und das leidliche Thema tsdi geht weiter.
      Ich habe jetzt alle Stecker und Kontakte am Roller sauber gemacht.
      Kein Erfolg.
      Auch bekom3ich die Fehlermeldung 9 ( volt) nicht weg.
      Dann hatte ich gesehen das
      Das der Vorbesitzer an der Tacho Schnecke rumgefummelt hat.
      Daher hat er mit auch die Doppelte Geschwindigkeit.
      Also habe ich die Tachchoschnecke gewechselt.
      Jetzt zeigt das Tacho Heine Geschwindigkeit mehr an.
      Ich glaube ein neuer Kabelbaum muss her.
    • Moin Thorsten,
      die elektrische Übertragung besteht doch aus einem 2-poligen Stecker an der Tachoseite und an der (Impuls)Abnehmerseite an der Schnecke. Die TSDI-Schnecken gingen häufig kaputt und kosteten (wie alles) bei Peugeot nen Haufen Kohle. Besser sind die Großen Abnehmer vom 125ger. Hier ließe sich das elektrische Signal durch ein neues Kabel relativ leicht übertragen, und das Kabel auf Bruch zu testen.
      Aber das Hauptproblem scheint die Fehlermeldung 9 Batteriespannung zu sein. Sie tritt z. B. auf, wenn das grüne Massekabel keine ausreichende Verbindung zum Motorblock hat. Die Polklemmen waren da mal ein Schwachpunkt, auch die Befestigungen zum Rahmen/Motor etc. sollten wenn nicht geschehen kontroliert werden und ggf mit Polfett gefettet werden.

      Erst wenn das alles ausgeschlossen ist, könnte das auf einen Fehler des Steuergerätes schließen lassen.

      Hast Du den Masterschlüssel? CPU und Transponder (Chipwürfel), der in den Master eingeklickt wird? Dann lässt sich ein anderes Steuergerät prüfen.
      Die früheren TSDI-Spezialisten in diesem Forum melden sich leider auch nicht mehr zu Wort........
    x

    Open Modal