Jetforce immer Kolbenreiber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Jetforce immer Kolbenreiber

      Hallo Leute, ich möchte mal wieder mein Projekt aufleben lassen, wollte ihn erst verkaufen aber hänge sehr an ihm.
      Und zwar springt er ja nicht mehr an bzw schlecht an, es ist jetzt mein 3ter Kolbenreiber, egal wie vorsichtig ich es versuche er macht immer wieder Riefen.
      Der originale alu zylinder hatte ja den Geist aufgegeben bzw habe den so gekauft, dann habe ich den kompressor auseinander genommen alles überprüft, neu geölt und wieder zusammen gebaut, neue Batterie, neue Zündkerze, Einspritzung los gehabt alles gereinigt neu eingesetzt etc, neuen zylinder neuen Kolben, dann lief er erst wieder perfekt bis zum Ende, habe normales 2takt Öl für Kettensägen in den Tank dazu getan.

      Jetzt kommt mir nicht mit das liegt am TSDI, er lief auch mit dem neuen 50 Euro zylinder und Kolben top.

      Hat jemand eine Idee wie ich dem entgegen wirken kann? Kann es sein das die zylinderfußdichtung bisschen übergestanden ist das dadurch nicht genug Öl zum Kolben gekommen ist? Weil die riefen sind hauptsächlich auf der Auslassseite.

      Wäre über jede Hilfe dankbar.
      Gruß Marcel

      Gesendet von mobil mit der Jet-Force.eu App
    • welchen kompressort meinst du ? dachte erst du hast einen 125iger jetty..

      und 2t öl ist nicht = 2t öl


      wenns am auslass reibt, ist das oft weil er zu heiß wird.
      hast du einen anderen auspuff drunter ?
      oder sitzt der ori pott zu das es zu einem hitze stau kommen kann ?

      allgemein einpaar infos zum fahrzeug währen gut, da immernoch die frage im raum steht was du jetzt überhaupt für nen roller hast
    • MoinMoin Marcel,
      habe selbst 2 TSDI, der Technik eben wegen. Nur zur Info, der TSDI benötigt mind. teilsynthetisches Motoröl nach Peugeotvorgabe.
      Mineralisches 2-Takt erfült nicht die geforderte Mindestspezifikation, hat auch etwas mit Umwelt und Geruchsbelästigung zu tun, aber auch mit den Verbrennungstemperaturen und der Schmierfähigkeit bei großer Hitze.
      Die Dosierungseinstellung der Ölpumpe zum Herstellen des 2-Takt-Gemisches ist darauf abgestimmt. Was für ein 2-Takt öl hast Du in den Öltank getan ? Oder ist da auch Kettensägeöldrinne?

      Beim Einbau von Kolben und Zylinder hat der TSDI eine andere Zylinderkopfdichtung als der Jetforce C-Tech! Kolben und Zylinder müssen von den Bezeichnungen her auch zueinander passen und richtig herum eingebaut werden, ich gehe davon aus, dass Du diese Infos gem Werkstatthandbuchh hast.

      Was sagt die Diagnoseanzeige, welche Fehlermeldungen gab es bzw. lagen vor dem Defekt vor? Vielleicht arbeitet die Ölpumpe nicht richtig oder der Schlauch zur Einspritzeinheit ist abgesprungen oder oder oder.

      Aber was wichtiger ist, mit welchen Drehzahlen fuhr der Roller bei diesen Defekten? Unvollständiges und falsches Entdrosseln von der 25ger zur 45ger-Version kann auch zu höheren Drehzahlen führen, die von der 2-Taktölpumpe nicht bewältigt werden können, ebenso wie "minderwertiges" 2-Taktöl oder haste etwa Sägekettenöl anstelle von 2-Taktöl genommen????

      Also Schritt 1: Auslesen des Fehlerspeichers und dann hier bekannt geben...... wie auch unter TSDI hier im Forum "gefordert" und beschrieben
    • Ecki, es ist im Forum in 50tsdi eingestellt, muss ich dann noch mein Fahrzeug nennen?

      Fritzberndix er hatte vorher nichts im fehlerspeicher

      , im öl Tank war noch das vom Vorbestizer da habe ich nichts geändert,

      Habe natürlich einen Kolben und zylinder vom c tech genommen da die baugleich sind, und habe dazu eine Zylinderkopfdichtung vom tsdi zu bestellt, aber musste ja die Fuß Dichtung nachschneiden weil die ja nie so passgenau sind..

      Habe ja eine eigene Autowerkstatt und bin kein laie deswegen wundert mich das Problem auch.

      Und zu den Drehzahlen, es ist alles original aber halt offen, ausser die Software, aber habe den ja erst immer warm laufen lassen und dann mit 5000 Umdrehungen gefahren.

      Gruß Marcel


      Gesendet von mobil mit der Jet-Force.eu App