Schläuche richtig an der Einspritzanlage anschließen und oben am Tank

    4.4 Sterne bei 63 Bewertungen. 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Schläuche richtig an der Einspritzanlage anschließen und oben am Tank

      Hallo Leute,
      kann mir jmd sagen wie die Schläuche an der Einsprtzanlage und oben am Tankgeber richtig angeschlossen werden?

      Bei mir ist das Zurzeit so:
      Der Schlauch von der Benzinpumpe geht bei der Einspritzanlage an FI
      Dann geht ein Schlauch von FO an der Einspritzanlage hoch zum Tank und geht dann in die Öffnung oben am Tank rein wo der Pfeil in richtung tank zeigt (also rein)
      Dann ist ein Schlauch oben am Tank dran (wo der Pfeil raus zeigt) und der Führt dann nach unten zum Tank wo so ein dicker Schlauch ist.
      Der Schlauch vom Kompressor geht an den letzten freien Anschluss an der Einspritzanlage

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Candy_Red_Jett ()

    • Neu

      Hallo liebe Gemeinde,
      Der Brandschaden am meinem Jetty K15 ist noch überschaubar. Ein paar Drähte müssen ersetzt werden. Knackpunkt ist der Anschluss mittig auf der Benzinpumpe. Meine Fragen an die Spezialisten:
      Ist der Anschluss an der Pumpe direkt gesteckt? Ca. 10 cm nach der Pumpe sind Kabelverbinder verbaut.
      Schlauchanschluss: Ein Druckschlauch geht zum Benzinfilter, ein Schlauch kam wohl vom Tankdeckelüberlauf an die Pumpe, aber einer liegt lose neben dem Drehverschluss der Pumpe und geht zur Einspritzung. Wo kommt der denn noch ran? Ist das der Grund des Brandes?
      Bilder
      • 8F819197-F3F0-43C8-84EE-0CDCEC121AAD.jpeg

        1,45 MB, 3.024×4.032, 4 mal angesehen
      • 89B2F816-62F3-4FAA-81D4-3B6C4FB480F0.jpeg

        1,52 MB, 3.024×4.032, 4 mal angesehen
    • Neu

      Servus,

      der Kabel-Anschluss in der Mitte ist der Niveau-Geber (Tankfüllstand), diesen Teil kann man auch aus der Pumpeneinheit entfernen - bzw. muss, wenn man die Intanktpumpe ausbauen möchte. Der Kabelanschluß am Rand ist die Stromversorgung der Pumpe selbst. Der Schlauchanschluß direkt hinter der Stromversorgung der Pumpe ist für den Differenzdruck*, dieser geht zum Drosselklappenstutzen, dort an ein Messing T-Stück, welches noch an einen elektronischen Druckgeber für das Steuergerät geht. Der andere Schlauchanschluß geht an den Kraftstofffilter, über diesen zur Einspritzdüse.

      Der Schlauch an der Druckdose im Tank, welcher den Differenzdruck regelt, platzt gerne ab beim Kompressor, weil hier systembedingt auch Überdruck herscht - bis zu 0,95 (K20) bzw. 0,7 BAR (K15). Ist der Schlauch abgeplatzt und der Tank voll, läuft durch den Höhenunterschied Tank / Drosselklappenstutzen, der Kraftstoff aus dem Tank durch die Druckleitung in den Ansaugtrakt - Zylinder, Ladeluftkühler etc.

      Abgeplatzter Schlauch im Tank:



      Reparatur:





      *Der Kraftstoff-Systemdruck beträgt 2.5 bar. Die Druck wird durch einen an die Pumpeneinheit angeschlossenen Druckregler eingestellt. Dieser Regler wird über den Luftdruck angesteuert und stellt eine konstante Druckdifferenz von 2.5 bar zwischen Eintrittsluft und Kraftstoffsystem ein. Dieses ermöglicht, die zugeführte Kraftstoffmenge proportional zur Öffnungsdauer der Einspritzdüse zu steuern

      EDIT: Das oben beschriebene gilt für den 125ccm Compressor - nicht für den 50ccm Direkteinspritzer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Status2000 () aus folgendem Grund: EDIT

    • Neu

      Hmmmmm, so recht kann ich dir mit den Schläuchen nicht folgen. Der dickere neben den seitlichen Kabeln geht zum Benzinfilter und dann weiter zur Einspritzung. Der dünnere daneben ging wahrscheinlich zum Tankdeckel, ist leider verkohlt. Dann liegt einer noch hinter der Überwurfmutter der Benzinpumpe, der geht Richtung Zylinderkopf. Aber wo kommt der am Tank ran?
      Bilder
      • E0DC7597-C357-4794-A85C-274B82A3389D.jpeg

        108,84 kB, 640×480, 2 mal angesehen
      • BAC43BE8-F80D-4FA0-A840-256B36254983.jpeg

        123,8 kB, 640×480, 3 mal angesehen
    • Neu

      Prima,danke schon mal vorab. Muss trotzdem noch mal nachfragen, der dünnere Schlauch von der Pumpe ist ein normaler Benzinschlauch und lag etwas angekohlt an der Tankentlüftung(ist ja an der Pumpe noch fest dran). Der vom Zylinderkopf etwas dickere Schlauch klemmt nur lose zwischen Überwurfmutter der Pumpe und dem Tank. Der ist aber so kurz, der kann nicht am Tankentlüftungnippel gewesen sein.

      Ich werde den da dran stecken wie du schreibst und vom Tankentlüftungsnippel einen neuen nach unten legen. Sollte ich die Pumpe lieber ausbauen und checken? Sonst noch was prüfen? Roller ist bis zum Brand gut gefahren.
    • Neu

      Absolut, bau die Intakpumpe mal aus und schau dir insbesondere mal den Schlauch an der Druckdose an, diesen würde ich auch auf jeden Fall bei der Gelegenheit mal wechseln. Zum Ausbau wie gesagt, erst mal den Niveau-Geber ausbauen und dann die Pumpe raus ziehen - beides passt zusammen nicht durch gleichzeitig.

      Du musst eh die Leitungen ersetzen, von daher ist das Überprüfen dieser ja quasi logisch.

      Du brauchst neu:

      - Tankentlüftungsschlauch
      - Druckleitung Pumpe - Drosselklappenstutzen (hier auch prüfen, ob das Messing T-Stück noch feste sitzt)
      - Benzinschlauch Pumpe - Kraftstoffilter (oder ersetzt bei der Gelegenheit gleich den Filter (gleicher wie BMW C1 Roller) mit und den Schlauch von diesem zum Einspritzventil)

      Ausbauen, ausmessen, ersetzen :)