Helme. Welchen Helm habt ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • `Ice<Blad3... schrieb:

      Krijo schrieb:

      blaster-rs12 schrieb:

      D4RKS!D3 schrieb:

      Helm:X-lite 602
      Preis:300 Euro
      sehr bequem , guter schutz sowieso, mit getöntem/verspiegeltem visier einfach bombe ^^

      Wtf ? das geld hätte man un seinem roller investieren können ;)



      Meiner hat auch 170 gekostet. Wenn du den geilsten Roller hast dich hinlegst und dein Leben verlierst weil du zu sparsam beim Helm warst ist das ziemlich dumm
      ein helm für 50€ is genau so sicher wie einer der 300€ gekostet hat weil jeder helm hat ne E nummer!
      Der helm für 300€ is halt leichter und so deswegen kostet der so viel!
      Naja , das stimmt eig. nicht
      X-lite ist für hohe geschwindigkeiten ausgelegt , und muss somit besser sein
      von freunden , die haben billig helme , die fallen paar ma runter und sind schon kaputt , meiner ist noch ganz ^^
      und bei den meisten helmen sind die visierhalterung richtig scheiße , die halten ma gar nicht
      Bei X-lite sind die Bombemfest
      habe viele helme probert und die kratzen übelst und sind richtig unbquem , dagegen ist meiner schön weich drin^^

      sry für die Doppelpost ^^
    • ein helm für 50€ is genau so sicher wie einer der 300€ gekostet hat weil jeder helm hat ne E nummer!


      und was sagt die E Nummer aus ? ja ganz genau das er die Mindestanforderungen erfüllt ... nicht mehr und nicht weniger ... immer diese GeizistGeilPrimaten ... mein Helm darf die Anforderungen gerne übersteigen zum Schutz meiner selbst, dabei auch noch leichter, bequemer usw sein! ....

      keiner behauptet das nur teuer gut ist! aber Qualität hat eben ihren Preis ... lernt erstmal wieder den Unterschied zwischen billig und preiswert ... oder seids alle schon so stark PISAgeschädigt? das ihr den Unterschied nicht mehr beigebracht bekommen habt ?


      oder mal anders: mmh beim Handy muss es nen iPhone sein ... warum nicht was günstiges ? Jaa... braucht gar nicht antworten die Antwort kenn ich ... erbärmlich!

      nen teurem Helm sieht mans halt ned auf den ersten Blick an das er teuer war ... taugt also nix als Statussymbol, nur unter Kennern ...


      wenigstens sind die meisten so vernünftig das sie bei Billigteilen auf das E Zeichen achten ... oder war das eher Glück das der Helm das halt hatte ?

      ausserdem son nen E Zeichen auf ne Billighelm (Fälschung) zu drucken ... sagt schonmal gar nichts aus ...

      wenn man sich mal anschaut was so ne Baumusterprüfung kostet um das Zeichen tragen zu dürfen, dann die Billigheimer bei Aldi & Co. von der Verarbeitung ansieht, bei dem Preis ... darf man eine legale Art des Zeichens durchaus anzweifeln ...
      ich sag nur Steckdosenleisten 1.50 € beim Baumarkt mit VDE GZ und TÜV Zeichen ... ja ne ist klar ... alleine die Prüfung für diese Zeichen ist teurer als 1000 verkaufte Teile ...
      ___________________________________________________________________
      Johnny Cash tot, Bob Hope tot und jetzt auch noch Steve Jobs.
      Das beschreibt unsere Zukunft ganz gut. No cash, no jobs, no hope.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Alter Sack ()

    • x-lite 300 € bei louis


      nochmal zu den billig helmen->ichr kauft euch einen roller für neu mehr als 2000€ und kauft euch nen helm der wie oben schon gesagt nur die mindestanforderungen erfüllt.Also ich pack dann lieber noch ein bisschen geld zusammen und hab dann ein helm der auch gut ist nicht nur von sitzen sondern auch von der sicherheit.
    • Heute, 20:51
      Von Darkside-jan
      x-lite 300 € bei louis


      nochmal zu den billig helmen->ichr kauft euch einen roller für neu mehr als 2000€ und kauft euch nen helm der wie oben schon gesagt nur die mindestanforderungen erfüllt.Also ich pack dann lieber noch ein bisschen geld zusammen und hab dann ein helm der auch gut ist nicht nur von sitzen sondern auch von der sicherheit.

      Seh ich zu 100 % genau so !
    • Alter Sack schrieb:

      ein helm für 50€ is genau so sicher wie einer der 300€ gekostet hat weil jeder helm hat ne E nummer!


      und was sagt die E Nummer aus ? ja ganz genau das er die Mindestanforderungen erfüllt ... nicht mehr und nicht weniger ... immer diese GeizistGeilPrimaten ... mein Helm darf die Anforderungen gerne übersteigen zum Schutz meiner selbst, dabei auch noch leichter, bequemer usw sein! ....

      keiner behauptet das nur teuer gut ist! aber Qualität hat eben ihren Preis ... lernt erstmal wieder den Unterschied zwischen billig und preiswert ... oder seids alle schon so stark PISAgeschädigt? das ihr den Unterschied nicht mehr beigebracht bekommen habt ?


      oder mal anders: mmh beim Handy muss es nen iPhone sein ... warum nicht was günstiges ? Jaa... braucht gar nicht antworten die Antwort kenn ich ... erbärmlich!

      nen teurem Helm sieht mans halt ned auf den ersten Blick an das er teuer war ... taugt also nix als Statussymbol, nur unter Kennern ...


      wenigstens sind die meisten so vernünftig das sie bei Billigteilen auf das E Zeichen achten ... oder war das eher Glück das der Helm das halt hatte ?

      ausserdem son nen E Zeichen auf ne Billighelm (Fälschung) zu drucken ... sagt schonmal gar nichts aus ...

      wenn man sich mal anschaut was so ne Baumusterprüfung kostet um das Zeichen tragen zu dürfen, dann die Billigheimer bei Aldi & Co. von der Verarbeitung ansieht, bei dem Preis ... darf man eine legale Art des Zeichens durchaus anzweifeln ...
      ich sag nur Steckdosenleisten 1.50 € beim Baumarkt mit VDE GZ und TÜV Zeichen ... ja ne ist klar ... alleine die Prüfung für diese Zeichen ist teurer als 1000 verkaufte Teile ...


      Du glaubst also im Ernst, namenhafte Unternehmen (z.B. Alidi / Lidl) wuerden in diesem Fall Steckdosenleisten mit gefaelschten TÜV Zeichen / VDE GZ verkaufen? Stell dir nur mal, das wuerde ans Licht kommen - die Imageschaden fuer die Unternehmen waere kaum zu beziffern.
      Wie laeuft die Sache in der Regel?
      Ganz einfach, so aehnlich wie mit dem Oel. ;)
      Ein Konzern stellt massenhaft diese billig Steckdosenleisten her, die Abnehmer lassen sich die Pruefzeugnisse auf ihren Namen umschreiben (ist ja letztendlich das gleiche Produkt, nur unter anderem Namen vertrieben). Solche Umschreibungen sind in der Regel nicht teuer, geschweige denn so teuer wie 1000 verkaufte Steckdosenleisten. Eher wie die Haelfte. Und die Urpruefung an sich kostet garantiert mehr als 1000 solcher Leisten. Aber wie dem auch sei. Du kannst dir doch denken, wie da die Abnahmemengen sein werden. Die Leisten werden in diversen Supermaerkten verkauft, in Baumaerkten und schließlich landen sie noch im Internet, z.B. via Ebay. Bei den Abnahmemengen, von denen wir hier reden, sind die Kosten fuer solche Gutachten wirklich nichts.
      Und ja, ich weiß, mit welcher vernichtend niedrigen Marge in diesem Geschaeft gearbeitet wird. Aber hier laeuft das eben ueber die Menge.
    • Du glaubst also im Ernst, namenhafte Unternehmen (z.B. Alidi / Lidl) wuerden in diesem Fall Steckdosenleisten mit gefaelschten TÜV Zeichen / VDE GZ verkaufen? Stell dir nur mal, das wuerde ans Licht kommen - die Imageschaden fuer die Unternehmen waere kaum zu beziffern.






      Tja du Held lies mal Zeitung /schau Nachrichten das mit den Steckdosen ist passiert! Zwar schon ein paar Jährchen her ... ändert aber nix daran ... Billige Chinafäschungen mit 0,75er Querschnitt ... rauskams als die abgefackelt sind ... ?(

      ich sags nochmal: ich rede nicht von umgelabelter Weissware! sondern von Billigprodukten ...

      und selbst bei Aldi bist mit Weissware nicht sicher ... die haben zwar namhafte Hersteller, aber du hast keine Garantie das der aus Kostengründen nicht mal geändert wird ... auch diese Fälle waren schon in der Presse!

      oder Glykol im Wein ... auch bei ner großen Ladenkette!

      Für Konzerne gibts nur eins was zählt: Profitmaximierung!
      ___________________________________________________________________
      Johnny Cash tot, Bob Hope tot und jetzt auch noch Steve Jobs.
      Das beschreibt unsere Zukunft ganz gut. No cash, no jobs, no hope.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Alter Sack ()