Aragon GP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Du möchtest eine Frage zu diesem Roller stellen? Dann schau einfach im Forum nach und stelle Deine Frage!

  • Der CPI Aragon GP ist kein gewöhnlicher Stadtroller, sondern vielmehr ein "Stadtflitzer" der Extraklasse. Auf den ersten Blick sieht der Rolle ganz normal aus, doch der zweite Blick verrät, dass der Roller leistungsstark und modern ist. Die aufwendige Lackierung zieht sehr viele Blicke auf das Gefährt. Die Lackierung ist daher so aufwendig und einzigartig, da der Roller meistens mit zwei oder drei verschiedenen Farben lackiert wird. So gibt es zum Beispiel Modelle mit einer blau-grün-gelben Lackierung. Aber auch technisch und in Sachen Leistung macht der Motor eine gute Figur.
    Auf der Front und den Seiten findest Du verschiedene Aufschriften wie die Modellbezeichnung "CPI", "Aragon" und andere Wörter wie "Racing". Diese ganzen Bezeichnungen sorgen dafür, dass der Roller optisch ziemlich sportlich aussieht. Daher ist der CPI Aragon GP so beliebt bei den jüngeren Fahrern. Doch sportlich sieht der Roller nicht nur optisch aus, denn leistungstechnisch hat der Roller auch so einiges zu bieten. Dafür müssen wir uns die technischen Daten etwas näher anschauen.

    Was sind die technischen Daten des CPI Aragon GP?
    Bei der Bauart des Motors setzt der Hersteller CPI auf einen 1-Zylinder Zweitaktmotor. Dieser wird von der Luft gekühlt und benötigt daher kein Kühlmittel. Die Motorleistung liegt bei 2,9 kW und das entspricht genau 4 PS. Bei maximalen 6.000 Umdrehungen pro Minute entpuppt sich die wahre Leistung des Motors. Das Drehmoment liegt bei 4,9 Newtonmeter. Die Höchstgeschwindigkeit des Rollers liegt bei 45 Kilometer pro Stunde (im Originalzustand; gedrosselt). Der Motor ist 49 Kubikzentimeter groß und sorgt für ordentlichen Schub. Beim Thema Umwelt hat der Hersteller keine Abstriche gemacht und so kommt der CPI Aragon GP mit einem Katalysator, der die giftigen Partikeln und Stickoxide aufsammelt und chemisch abbaut. Das Leergewicht des Rollers liegt bei 99 Kilogramm - somit ist der Roller ein echtes Leichtgewicht, welches dadurch ziemlich spritsparend und zugleich leistungsstark ist. Auf 100 Kilometer verbraucht der Roller bei einer ruhigen Fahrweise nicht mehr als 3 bis 4 Liter Benzin. Der Tankinhalt umfasst ein Volumen von 9,8 Liter. Somit kommst Du bei einem Durchschnittsverbrauch von 4 Liter auf 100 Kilometer auf eine Reichweite von ungefähr 220 Kilometer - mit einer einzigen Tankfüllung.


    Was zeichnet den CPI Aragon GP aus?
    Der CPI Aragon GP ist für seine Leichtigkeit und Schnelligkeit bekannt. Der 49 Kubikzentimeter Motor, der mit 4 PS arbeitet, sorgt für mächtig power und beschleunigt den Roller problemlos auf 45 Kilometer pro Stunde. Dadurch, dass der Roller nur 99 Kilogramm schwer ist, verbraucht der Motor weniger Sprit und es wird eine bessere Beschleunigung bei einem kleineren Motor gewährleistet. Ferner ist das Gewicht für die Sicherheit entscheidend, denn der Roller kann leichter abgebremst werden. Außerdem zeichnet den Roller seine maximale Zuladung aus. Schließlich kann der Roller in Summe mit143 Kilogramm fahren, spricht einen Fahrer plus Beifahrer oder kleines Gepäck.
    Was den Roller auch zusätzlich auszeichnet, sind seine außergewöhnlichen Farbvariationen, wie Blau/grün, Blau/gelb, Silber/rot und Rot/weiß. Der Leistung Neupreis liegt bei 1.599 Euro, was ebenfalls für einen neuen Roller, verhältnismäßig nicht viel Geld ist. Schließlich wird der Roller bei den Jugendlichen und jungen Männern sehr gut ankommen aufgrund seiner Leistung, des optischen Erscheinungsbildes und der Sicherheitsaspekte.
    Sonstiges
    Hersteller
    CPI
    Technische Daten
    Motor
    1-Zylinder-2-Takt Motor
    Hubraum
    50ccm
    Höchstgeschwindigkeit
    45km/h, Mofadrossel: 25km/h
    Kühlung
    Luft
    Kraftstoff
    Super Bleifrei
    E10 tauglich?
    Ja

    592 mal gelesen