Startschwierigkeiten mit dem C-tech

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Startschwierigkeiten mit dem C-tech

      Hallo wiedermal,

      jetzt starte ich noch einen Versuch Hilfe für meinen schlecht startenden Jetty zu bekommen.
      Um die Kiste im kalten Zustand zu starten muss ich unzähligemal kicken bis sich etwas rührt.
      Nach einer Zeit fängt er dann an leise vor sich hin zu tuckern, geht dann wieder aus.
      Das wiederholt sich mehrmals bis er dann irgendwann richtig läuft. Mit dem E-Starter bekomme ich ihn kalt gar nicht zum laufen.
      Wenn er dann mal läuft, geht er eigentlich ganz gut. Nur im unteren Drehzahlbereich stottert er etwas rum und er geht nicht
      ordentlich auf Standgas zurück sondern die Drehzahl senkt sich relativ langsam ab.
      Wenn er warm ist, startet er mit dem E-Starter, aber nur wenn ich etwas Gas gebe.
      Nach ner Std Standzeit geht mit dem E-Starter wieder nix und ich muss kicken.
      Der Roller ist komplett original. Gaszug-, und Variodrossel sind entfernt.
      Der Vergaser wurde mehrfach mit Vergaserreiniger gereinigt, eine neue 54er HD eingebaut.
      ZK, Luftfilter, Benzinfilter, Membrane u E-Choke sind neu.
      Nach 5 min im Standgas ist die Kerze leicht nass, was aber normal zu sein scheint (hab ich gelesen)
      Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los daß er beim start zu wenig Sprit bekommt denn mit Startpilot
      läuft er meisten zumindest für kurze Zeit sofort an. Nach 2 - 3 Versuchen läuft er dann.
      Ich wollte die Vergasernadel etwas höher stellen damit er mehr Sprit bekommt, das ist aber bei diesem Gurtner PY15-Vergaser nicht möglich.
      Kann mir jemand sagen ob es etwas bringt wenn ich eine größere HD (56er) einbaue?
      Der Vergaser ist ja ein 14,5er. Würde ein anderer Vergaser etwas bringen? Welcher wäre empfehlenswert?
      Irgendwo habe ich gelesen daß der Jetforce mit einem 17,5er nicht vernünftig läuft. Stimmt das?

      Hat hier vielleicht noch irgendjemand eine Idee woran es liegen kann daß der Jetty so schlecht anspringt?
      Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte!

      Gruß
      :thumbup: Use Brain before bla bla!
    • Die Komprssion konnte ich leider noch nicht messen.
      Die einzigste Zweiradwerkstatt in der näheren Umgebung verlangt für einmal messen ca 80€.
      Folgendes habe ich hier im Forum gelesen:
      "Ob alles dicht ist kannste ganz leicht prüfen, indem du den auspuff zu hälst bei laufendem Motor. Dann muss er recht zügig ausgehen, sonst ist er dort iwo undicht. Beim Luftfilter das gleiche, um zu gucken ob er falschluft zieht"

      Das habe ich so mal an meinem Jetty getestet und in beiden Fällen geht er sofort aus.
      Kann ich die Kompression ohne große Kenntnisse selbst messen bzw rentiert es sich wegen einem mal
      messen ein sicherlich nicht billiges Gerät zu kaufen?
      :thumbup: Use Brain before bla bla!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von trisel ()

    • Zur Zeit bin ich noch keinen Schritt weiter weil ich im Moment keine Lust hab zu schrauben.
      Dazu kommt noch daß ich keine Garage habe und immer abhängig vom Wetter bin damit ich was machen kann.
      Ich werde jetzt noch den ASS wechseln obwohl der eigentlich noch gut aussieht, aber man weiß ja nie.....
      Wenn er dann immer noch nicht läuft weiß ich auch nicht mehr weiter.
      Da ich hier in der näheren Umgebung keine vernünftige Werkstatt habe die an Rollern schraubt und ich für den
      gebrauchten Jetty auch keine Unsummen ausgeben möchte, werde ich ihn dann wohl in die Tonne kloppen und
      das ganze als Negativerfahrung abhaken.
      :thumbup: Use Brain before bla bla!
    • Ich würde fast zu 100% sagen dass es an der kompression liegt, alle Teile, die wichtig für den start sind, hast du gewechselt und sind neu, alles andere würde auch nicht so stark den start beeinflussen.
      Bau dir mal den Zylinder ab, ist vielleicht etwas an arbeit, aber mal gucken, neue dichtungen drauf kann sowieso nicht schaden. Der Kolben bzw Zylinder hat einen Weg, deswegen hast du schlechte kompression, das führt nicht zwingend dazu dass der Motor nicht läuft, jedoch wird er dir bei niedrigen Drehzahlen ausgehen. Deine Schilderung mit dem Startpilot bestätigt diese Theorie.
      Ich sage der Roller bleibt nur an, wenn du gas gibst richtig? Und auch das ist immer noch sehr schwer zu kontrollieren. Wenn ich Recht habe dann liegt es am Zylinder/Kolben.
      Wenn du jetzt sehr viel Glück hast, dann kann es sein dass der Kolben oder die Zylinderwand keine wahnsinnig tiefe riefen haben, da würde es reichen neue kolben- bzw. kompressionsringe zu verbauen, das kommt aber immer ganz darauf an. Am besten schickst du mal dann ein paar bilder, dann könnte man gucken ob das reicht mit den Ringen.
      Ich bin mir nämlich auch so sicher, da ich das gleiche Problem hatte, habe aber kein Glück gehabt und es sind sehr tiefe Riefen entstanden, also muss ein neuer Zylinder her...
      Wünsche dir viel Glück dass du nicht so viel Pech hast wie ich, und dass es möglicherweise doch etwas anderes ist^^.
      Mir würde nur noch der Motordeckel, dieses Plastikdingen, da beim Hinterrad(etwas oberhalb), einfallen, da es auch meines Wissens nach den Motor abdichtet. Falls dies hinüber ist hat man keine Kompression, bnzw kommt auf den Grad der beschädigung von dem deckel an.
      Habe sowas noch nie überprüft, aber ich würde mal beim startversuch(oder beim motorlauf wenn er anspringt) horchen und gucken ob da Bläschen rauskommen, dann ist er kaputt.
      MFG Dustin
    • Danke für Deine Tipps!
      Mittlerweile bin ich wenigstens schon mal so weit daß ich jemanden gefunden habe wo ich die Kompression für kleines Geld messen
      kann.
      Um den Zylinderausbau versuche ich irgendwie rumzukommen da ich echt null Ahnung davon habe. Im Netz findet man da ja einige Videos dazu,
      aber ob das real wirklich so easy ist wie es da aussieht wage ich zu bezweifeln.
      Wenn der Roller mal an und einigermaßen warm ist, bleibt er auch an. Er läuft im Standgas zwar etwas unruhig aber er läuft.
      Die letzten Tage hatte ich viel um die Ohren und konnte nichts machen aber nächste Woche werde ich erst mal den ASS wechseln
      und dann die Kompression messen lassen. Dann habe ich noch den Tipp bekommen den Unterdruckschlauch von der Benzinpumpe
      zum Zylinder zu tauschen. Ich hoffe dann bin ich schlauer.
      Sobald ich damit durch bin, werde ich hier berichten ob es ein Erfolg war.
      :thumbup: Use Brain before bla bla!
    • Ahh ok dann kann es sogar wirklich sein dass du Glück hast und der Kolben und Zylinder in Ordnung ist, da er ja im Standgas läuft(also zwar unruhig aber er läuft, und das ist schonmal ein sehr gutes zeichen).
      Also ich hatte jetzt schon 2 Zylinderwechsel und ich hab mir das auch über Videos angelernt(YT Infinitum, der hat auch eine Jetforce und hat das da gezeigt) aber du hast recht es ist ätzend, und wenn es nicht wirklich nötig ist, sollte man es auch lieber lassen. Also erstmal den Kompressionstest abwarten.