Kolben klemmt am oberen Totpunkt // Zylinderfuß undicht

    Hallo Scootertuner! Werde Teil einer der größten Scootertuning-Communities im Netz.
    Sei kostenlos dabei!

    • Kolben klemmt am oberen Totpunkt // Zylinderfuß undicht

      Neu

      Hallo,
      ich hab noch nichts zu dem Thema hier im Forum gefunden und hoffe daher, dass mir jemand helfen kann, der das Problem kennt oder eine Lösung weiß.
      Vor ein paar Wochen habe ich mir eine Jetforce teilweise zerlegt gekauft. Diese habe ich dann komplett zusammen gebaut und sie lief auch ein paar Tage, bis die Wasserpumpe, die ich von Ebay gebraucht kaufte kaputt ging. Es gab einen Kolbenfresser bei ca 60 Kmh und Kolben, Zylinder, Lager und Kurbelwelle waren hin...
      Habe dann alles neu gekauft und er lief auch 2km :/ Bei der Testfahrt hat denke ich das Thermostat geklemmt, da der Zylinderkopf auch leicht von innen verrostet ist.
      Folge waren kleine Schleifspuren im Zylinder, aber nix tragisches er ließ sich nach kurzer Abkühlpause wieder nach Hause fahren. Dabei funktionierte das Thermostat auch wieder (vorher war der Schlauch oben am Zylinder kalt, nach dem abkühlen und nach Hause fahren waren alle Schläuche gleich warm).
      Ich habe ihn einen Tag stehen lassen und dann gestartet. Es war ein klingeln zu hören und dann tauschte ich die Kolbenringe und ölte den Zylinder nochmal ordentlich ein.
      Das klingeln war dann weg. Ich wollte eine kleine Runde fahren und den Vergaser einstellen aber selbst nach 2 Stunden einstellen im Stand lief er nicht ordentlich. Er zog Falschluft am Zylinderfuß (Habe beim Kolbenringwechsel die Dichtungen nicht getauscht).
      Habe dann aus Dichtpappe eine Fußdichtung gebastelt(verwende oft Dichtpappe und die hielt immer). Leider ist der Zylinderfuß immernoch undicht.
      Seitdem tritt das Problem mit dem Klemmen am oberen Totpunkt auf. Sowohl mit, als auch ohne Zündkerze klemmt er. Wenn ich ein paar mal leicht ankicke geht er wieder lose.
      Bin kein Anfänger, also die Basics wie zB Anzugsmoment der Bolzen, Ölen usw habe ich alles gemacht.
      Kann es an der Dichtung liegen? Habe 0.5mm Dichtpapier genommen und die Ori Dichtung hat auch 0.5mm Dicke.

      Meine Daten:
      50ccm Ori (Neu)
      Kurbelwelle Ori (Neu)
      Kolbenringe und Lager (Neu)
      Leovince TT entdrosselt
      Ori Vergaser
      Ori Vario mit 5,1g

      Hoffe jemand kann mir helfen :) Danke schonmal im Vorraus